Der Glasveredler - ein junger Beruf zwischen Kunsthandwerk und Technik

Die Veredlung und Gestaltung von Flachglas, Hohlglas und glasähnlichen Stoffen durch verschiedene Techniken - dies ist eine wesentliche Aufgabe des Glasveredlers.

Es handelt sich dabei um einen relativ jungen Berufsstand, der vor noch nicht allzu langer Zeit aus zwei traditionellen Handwerksberufen, dem Glasschleifer und dem Glasätzer, neu geschaffen und durch die Aufnahme von modernen Techniken aktualisiert wurde.

Der Glasveredler von heute bedient sich - im Gegensatz zu seinen "Vorfahren" - modernster Maschinen und Hilfsmittel, die ihm seine Tätigkeit erleichtern und darüber hinaus neue Möglichkeiten eröffnen.

Neben der Gestaltung von künstlerischen oder kunsthandwerklichen Objekten widmet sich dieser vielseitige Handwerker auch der Anfertigung und Montage von gläsernen Objekten wie Spiegeln, Ganzglaskonstruktionen oder Vitrinen.

Wer neben handwerklichen Fähigkeiten einen ausgeprägten Sinn für Formen, Farben und Gestaltung hat, gut zeichnen kann und darüber hinaus den Umgang mit Maschinen nicht scheut, wird in diesem Beruf eine vielseitige und anregende Tätigkeit finden, die ihn immer wieder mit neuen Aufgaben fordert.

Glaser- und Fensterbauer-Innung Freiburg & Lörrach

Geschäftsstelle
Kreishandwerkerschaft Freiburg

Bismarckallee 8
79098 Freiburg
Telefon: 0761 383 768-0
Telefax: 0761 383 768-99
E-Mail 

Geschäftszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
13:30 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch und Freitag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK